WAS IST EIN PROZESS?

Wie meine Prozesse dir helfen, den Schmerz der Gegenwart und der Vergangenheit zu verarbeiten.

BEARBEITE DEINE PROBLEME UND ERLÖSE ALTE EMOTIONEN AUS IHRER STARRE

Mit Hilfe der Prozesse in meinen Beratungen ist das Auffinden negativer Situationen möglich, die uns energetisch nicht loslassen. Manchmal weißt du direkt, welches Ereignis dir einen Dämpfer versetzt hat – dort kann man gleich ansetzen. Oft wissen wir aber nicht, was zu den heutigen Problemen geführt hat – die Verkettungen an negativ erfahrenen Erlebnissen spüren wir in deinem Unterbewusstsein auf und lösen sie.

Wir erleben manchmal tatsächlich geschehene Erlebnisse intensiv, schmerzhaft und ohnmächtig. Auch wenn wir uns im Leben wieder fangen, die Erinnerungen daran wollen manchmal einfach nicht weggehen, torpedieren unser heutiges Erleben negativ und machen uns Probleme, wo wir gerne gar keine hätten und weg sehen wollen. Immer wieder wandern wir dann in unseren Gedanken zu den Situationen, Gesprächen und Entscheidungen, die damals passiert sind und wir versuchen, daran etwas im Nachhinein zu verändern. Obwohl uns klar ist, dass das nicht geht.

In einer von mir geführten Sitzung hast du die Gelegenheit, wirklich etwas emotional in dir zu transformieren. Du nimmst endlich Kontakt zu deinen unerlöstem Ballast auf und nimmst ihm den Schmerz der Vergangenheit.

Das Geschehene von damals ist immer noch so geschehen, wie es ist, aber es tut nicht mehr weh. Dies ist eine wunderbare Sache und mit viel Erleichterung verbunden, die du nachweislich im Körper fühlen wirst. Du kannst daran denken, ohne dass dir das Herz zusammen knautscht oder es dich innerlich zerreißt. Somit verschwindet auch die negative Wirkung auf dein heutiges gegenwärtiges Leben und die Energie ist wieder frei für ein unbeschwertes Leben.

Durch das Auflösen des Schmerzes aus dem Emotionsspeicher deiner Erinnerungen, wird dich die Vergangenheit nicht mehr beeinflussen. Die negativen Gefühle, die du an die Situation oder Lebensphase geknüpft hast, sind nun verschwunden.

Die Vergangenheit ist nicht ausgelöscht – es geht hier nicht um Verdrängen, so-tun-als-ob oder Schauspielerei. Es geht darum, den Schmerz zu lösen und weiter schreiten zu können im Leben ohne Ballast.

DU KANNST DEINE ZUKUNFT NEU GESTALTEN

Jeder Mensch – und sein bisheriges Leben – ist besonders und einzigartig gewesen.

BEI JEDEM PROZESS
PASSIERT EIN ECHTER QUANTENSPRUNG IM
EMOTIONALEN UND KÖRPERLICHEN BEREICH.

Das merkt man an den unterschiedlichen Abläufen und der enormen Power nach den Sitzungen.

DU KANNST DEINE ZUKUNFT NEU GESTALTEN

Jeder Mensch – und sein bisheriges Leben – ist besonders und einzigartig gewesen.

BEI JEDEM PROZESS
PASSIERT EIN ECHTER QUANTENSPRUNG IM
EMOTIONALEN UND ENERGETISCHEN BEREICH.

Das merkt man an den unterschiedlichen Abläufen und der enormen Power nach den Sitzungen.

Auch die Probleme mit und durch Skin picking müssen auf einer emotionalen Ebene gelöst werden, nicht auf einer logischen Verstandesebene oder durch „Reden„.

Gefühle sind deshalb so wichtig, da wir sie an bestimmte Gedanken, Situationen und Erlebnisse koppeln und mit uns rum schleppen. Je länger ein Leben, desto länger die Liste an Lasten, die man mit sich herum schleppt.

Jeder weiß, dass Vergangenheit eigentlich vorbei ist – logisch ist das ja – aber warum lässt die Vergangenheit uns nicht los?

Warum können wir uns nicht willentlich gegen sie entscheiden und weiter machen mit unserem Leben? Warum beeinflusst sie uns immer noch?

ES MUSS ALSO WAS AN IHR DRAN SEIN, DAS WIR ÜBERSEHEN HABEN!

VIELEDinge, die wir erleben, stecken wir nicht so gut weg, wie wir glauben. Wir reden uns ein, dass sie Vergangenheit sind, wir eh nichts mehr daran ändern können und verdrängen die erlebten unangenehmen Gefühle, und ackern weiter und warten auf morgiges Glück.

Dennoch ist in uns irgendetwas, was raus möchte, aber wir zeigen uns anderen gegenüber stark, gut gelaunt und glücklich. Wir wollen Herr/Frau unserer Sinne und unserer eigenen Lage sein. Alle anderen drehen durch, wenn sie scheiße erleben, wir haben stets die Kontrolle, stecken weg und halten die Fahne hoch – egal wie beschissen es in uns aussieht. Was wir dann heimlich vor dem Spiegel machen, kriegt ja zum Glück keiner mit und kann man vertuschen.

Wenn wir mal unsere Meinung sagen, ärgern wir uns im Nachhinein über uns selbst, suchen Fehler und Schuld bei uns und analysieren uns und andere Menschen zu Tode. Gerne reden wir mit anderen Menschen über unsere Probleme und erlebte Situationen, die uns das Leben schwer machten und versuchen Strategien und Lösungen zu finden. Es ist ein ewiges Wiederholen von der gleichen Herangehensweise, die nichts nützt, wenn wir Vergangenes wirklich verarbeiten wollen.

NATÜRLICH ist es schön, mit anderen zu reden und sich auszutauschen – beim Thema „Was hat das Geschehene, was ich dir erzähle, mit mir zu tun?“ und „Warum habe ich dadurch vielleicht Skin picking?“ hört der Spaß aber auf, und man merkt ganz schnell, dass das Totquatschen und BE-sprechen von Situationen, Gesprächen und Personen nicht so viel bringt, wie wir uns gewünscht hätten. Eher fühlt man sich danach schlechter anstatt besser.

Bist du bereit für die Gegenwart?

Obwohl du vielleicht schon viel weißt und kennen gelernt hast, kommen dir deine Emotionen, Ängste und Fehlentscheidungen immer wieder bei neuen Situationen in die Quere. Daraus resultiert Zweifel, Unsicherheit, Reue und mehr Angst vor zukünftigen Entscheidungen und Beurteilungen.

Die von mir angeleiteten Prozesse befreien dich schon mal von der Vergangenheit und ihren negativen Emotionen, die dir immer noch das Leben schwer machen.

Du kannst endlich neue Entscheidungen treffen – nicht mehr auf Basis der alten Verletzungen.

Präsent sein spendet Lebenskraft

Um wirklich präsent sein zu können, deine Gegenwart selbst gewählt in die Hand zu nehmen und bestimmt, mutig und unabhängig von anderen Personen oder hindernden Gedanken/Erlebnissen aus der Vergangenheit zu entscheiden, musst du in der Gegenwart leben. Nur so sind neue Entscheidungen für dich möglich, die dir Gelegenheit geben, neue Richtungen in deinem Leben einzuschlagen, die du früher für nicht machbar empfunden hast. Wie geht sowas?

Es geht nicht unter Zwang oder mit bloßem Willen. Immer wieder werden dich alte Hindernisse zu Boden werfen und sabotieren. Man kann sich auch nicht dazu disziplinieren oder selbst überreden. Menschen machen viel, um sich zu überlisten. Aber emotionale Probleme können nicht mit dem Verstand weggeredet oder mit bloßem Willen abgespalten werden.

Daher ist das Auflösen vergangener Schmerzerlebnisse so wichtig.

Die Prozesse helfen dir, den Schmerz aus aktuellen und vergangenen Situationen zu nehmen und dich wieder frei im Hier & Jetzt zu fühlen. Es ist auch möglich, deine Zukunft positiv zu beeinflussen. Aber dafür müssen zuerst die Altlasten aufgelöst sein.

ES IST MÖGLICH, DAS VERGANGENE

HINTER SICH ZU LASSEN.