Die reinste Form des Wahnsinns

ist es,
alles beim Alten zu lassen,
und trotzdem zu hoffen,
dass sich etwas ändert.

Albert Einstein

SO LEBEN MENSCHEN MIT SKIN PICKING MEIST

BIS ZU JAHRZEHNTE OHNE GROßE ÄNDERUNGEN.

Die reinste Form des Wahnsinns
ist es, alles beim Alten
zu lassen, und trotzdem
zu hoffen, dass sich
etwas ändert.

SO LEBEN MENSCHEN MIT
SKIN PICKING MEIST
JAHRZEHNTE LANG OHNE GROßE ÄNDERUNGEN.

SO LEBEN SKIN PICKING-BETROFFENE MANCHMAL

BIS ZU JAHRZEHNTE OHNE GROßE ÄNDERUNGEN.

Du hast auch alles Mögliche ausprobiert, aber nichts ändert sich wirklich dauerhaft an deinem Hautbild? Der Druck bleibt, Wunden aufzukratzen, stundenlang vor dem Spiegel zu hocken in der Verzweiflung, irgendwas retten zu wollen, und es doch nur schlimmer zu machen.

Es ist ein elendiger Teufelskreis aus knibbeln, kratzen, drücken, quetschen, zupfen, abziehen und fühlen – das kurze Glücksgefühl – gefolgt von Ausbessern, Verstecken, unsichtbar machen und das Gefühl der Verzweiflung und Ohnmacht sich selbst gegenüber. Warum bin ich nicht stark? Warum kann ich nicht mit dem Skin picking aufhören?

Ein tägliches Spiel, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint.

All die guten Vorsätzen, dass ab morgen alles besser wird, werden torpediert von dem mächtigen Druck in deinem Körper, immer und immer wieder diese Zwangshandlungen auszuführen, obwohl du dich gar nicht verschandeln willst. Obwohl du weißt, dass es dir nicht gut tut, kannst du nicht dem Befühlen und Befummeln aufhören.

Wie du sicher schon in deiner eigenen Erfahrung bemerkt hast, kommst du nie an den Grund/den Kern des eigentlichen Problems heran, sondern dokterst irgendwie nur von außen und oberflächlich daran herum. Genau das zeigt dir deine Haut! Es ist was los in dir, und Skin picking ist das Alarmsignal.

Sieh dir hier die aktuellen Coachings an.

Die Zeit deines Lebens geht vorbei, aber nichts ändert sich. Du hoffst und bangst und zwingst dich, aufzuhören, aber irgendwann musst du dir eingestehen, dass alle Versuche immer wieder scheitern und nichts Nachhaltiges an Lösungen dabei ist. Trotzdem kämpfst du weiter.

ABER:

Gegen Skin picking anzukämpfen
ändert nichts!

Gegen DICH zu kämpfen ändert auch nichts!

SKIN PICKING – MAL BESSER, MAL SCHLECHTER

Hast du bemerkt, dass Skin picking immer wieder in Wellen auftaucht? Mal ist es besser, mal ist es katastrophal? Was ist das Bindeglied zwischen den Phasen? Warum verschwindet Skin picking nicht einfach mal komplett und kommt nie wieder zurück?

Irgendetwas hat es mit deinem Erleben zu tun und irgendwas mit Gefühlen und Gedanken, die wir gerne ändern wollen und wissen nicht, wie.

Wir denken und wollen logisch sein, und uns kann das Leben und alles, was passiert, sowieso nichts anhaben und ist Skin picking nicht nur eine Kontrollsache? Warum aalen wir uns dann stundenlang vor dem Spiegel, sinnieren über den erlebten Stress und wollen einfach nur, dass es aufhört?

Warum können wir uns nicht mit dem freien Willen und täglicher Disziplin davon befreien? Warum müssen wir immer und immer wieder die gleichen Handlungen machen?

Uns ins Gesicht, an Arme, Beine oder Kopfhaut fassen und am Schorf kratzen; Wunden wieder aufreißen, Pickel zu drücken und ewige Zeit vor dem Badezimmerspiegel oder 10fach-Spiegel verbringen um jeden Quadratzentimeter nach einem Mitesser, Unebenheit oder beginnendem Pickel absuchen?

Warum müssen wir Blut sehen, riechen, spüren und versuchen, glatte Haut durch Gewalt unserer Hände und Nägel zu bekommen?

Wie hängt das alles miteinander zusammen?

KÖNNTEN UNSERE PROBLEME AUS KINDHEIT ODER JUGEND STAMMEN?

Das fragt sich wohl jeder:

Was habe ich falsch gemacht? Woher kommt mein Skin picking? Warum habe ich dieses Verhalten und niemand anderer, und warum haben andere tolle Haut?

Liegt es an uns, unserer Persönlichkeit, unserer Kindheit, Jugend, falschen Entscheidungen, frühere Leben, den Eltern? Will man uns bestrafen? Warum haben andere das nicht? Was lief falsch bei uns? Wieso ich?

Häufig war unsere Kindheit und Jugend in der Tat alles andere als fröhlich und lustig, sondern eher geprägt von vermehrt aufgetauchten, negativen Situationen, voll mit Ärger, Unsicherheit, Irritation, schamvollen Momenten, gefühlter Wertlosigkeit, offenen Fragen, Verlassen-sein, Furcht und der Suche nach Orientierung und Liebe bei Freundschaften, in Liebesbeziehungen oder in der Familie.

Vielleicht hast du im Erwachsenenalter neben Skin picking permanent ein allgemeines nagendes Lebensgefühl oder fühlst dich angespannt und nervös, kannst schlecht Entscheidungen für dich und dein Leben treffen, hast Angst, was falsch zu machen und bist ständig auf der Hut vor Menschen, bösen Überraschungen und Situationen, die unangenehm und stressig werden könnten und möchtest dich vor allen möglichen Verletzungen schützen – vor allem in der Liebe.

Aber trotz allem begleitet dich Skin picking wie ein schwarzer Schatten deines Lebens, der über dir hängt oder an dir klebt und du kommst nicht weg.

Eine Frau, die eine Lichtkugel in der Hand hält. Im Hintergrund die Stadt in der Dämmerung leicht verschwommen. Sie blickt in die Kamera und mehrere Lichtfunken gehen vom Ball weg in die Nacht hinaus.

Solltest du Skin picking aktiv bekämpfen, wird es stärker werden und leider nicht wie gewünscht verschwinden.

Skin picking geht

niemals mit

– Druck,

– bloßem Willen oder

– anhaltendem Selbsthass

weg.

WENN DU INNERE BLOCKADEN UND WIDERSTÄNDE AUFLÖST,
ZEIGT SICH DEIN WEG ZU SCHÖNER HAUT.

DEINE DERMATILLOMANIE VERSCHWINDET,
WENN …